Home Home
Username      Passwort    
Sie bewerben bis zu 5 verschiedene Kontaktmagazine und erhalten 75% bis 80% vom Umsatz + 13% Subprovision
Anmelden als Webmaster Informationen zu unserem Partnerprogramm Aktuelle News zu unserem Partnerprogramm FAQ und Hilfe Unsere AGBs, Impressum und Kontakt Zurück zur Startseite



Allgemeine Geschäftsbedingungen
WebLiebe Partnerprogramm


Ehrliche Partner haben nichts zu befürchten!

Durch die Anmeldung als Partner beim WebLiebe-Partnerprogramm von Webliebe Erotik, Inhaber Hendrik Reinhold - im nachfolgenden WebLiebe genannt, stimmen Sie (der Partner) folgenden Regelungen zu:

Alle Teilnehmer am WebLiebe Partnerprogramm verpflichten sich, die jeweiligen Gesetzes- und Rechtsvorschriften Ihres Landes bezüglich der Bewerbung von WebLiebe zu befolgen, insbesondere ist die Zusendung von nicht angeforderten Werbesendungen (Spam) per Email zu unterlassen.

WebLiebe erstellt zum jeweiligen Monatsende eine Gesamtabrechnung, die im Partner-Bereich eingesehen und als Buchungsunterlagen ausgedruckt werden können. Sollte die Auszahlungsgrenze noch nicht erreicht sein, werden die Umsätze mit denen der Folgemonate addiert, bis der Mindestauszahlungsbetrag von EURO 15 erreicht ist.

Die Auszahlung der Provisionen an die Partner erfolgt in der Regel zum Ende des folgenden Monats. Evtl. Stornos werden von der Provision abgezogen. Bei Feststellung einer Manipulation in unserem System werden betroffene Accounts sofort gesperrt, noch offene Provisionen verfallen und werden nicht ausgezahlt.

Wir behalten uns vor, bei Verdacht auf Manipulation betroffene Partner zu sperren und bei massiven Eingriffen in unser System Strafanzeige zu stellen.

Für Verzögerungen bei den Abrechnungen und Auszahlungen übernimmt WebLiebe keine Haftung. Wir zahlen alle Provisionen aus, die tatsächlich gebucht worden, wenn durch Manipulation die Zahl der Provisionen über der Zahl der tatsächlichen Umsätze liegt, werden alle Stornos gerecht nach Abschlußzahlen auf alle Partner verteilt.

Die Teilnahme am WebLiebe Partnerprogramm ist für den Partner absolut kostenlos, es besteht kein Anspruch auf die Aufnahme als Partner seitens WebLiebe. WebLiebe kann Partner ohne Angabe von Gründen ablehnen oder sperren.

WebLiebe gewährleistet nicht den jederzeit ordnungsgemäßen Betrieb bzw. die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit des WebLiebe Partnerprogramms. WebLiebe haftet auch nicht für entgangene Provisonszahlungen bei Nichterreichbarkeit des Partnerprogramms.

Der Partner ist damit einverstanden, das seine personenbezogenen Daten in unserer EDV-Anlage gespeichert, automatisch verarbeitet und ausgewertet werden. WebLiebe haftet nicht dafür, wenn Angaben und Informationen, die WebLiebe im Laufe der Geschäftsbeziehung von ihren Partnern gesammelt hat, durch Computermanipulationen Dritten zugänglich gemacht wird oder von Dritten missbraucht wird.

Der Partner versichert, Webliebe von Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf rechtswidrigen Handlungen oder Inhalten des Partners beruhen. Dies gilt insbesondere für Verletzungen des Urheber- und Markenrechts.

WebLiebe behält sich ausdrücklich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu verändern. Alle Partner im WebLiebe Partnerprogramm werden über Änderungen in den AGBs per Email informiert und erklären sich automatisch einverstanden, wenn sie nicht innerhalb von 7 Tagen wiedersprechen.

Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden oder sich sonst eine Lücke erweisen, soll der Vertrag zwischen WebLiebe und Partner insgesamt wirksam bleiben. An die Stelle der unwirksamen Regelung oder der Lücke soll die zulässige Regelung treten, die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit oder der Lücke vermuten.



Wegberg, den 29.11.2005 - Webliebe Erotik - Hendrik Reinhold